Irish Republican Brotherhood Fakten für Kinder

Schnelle Fakten für Kinder
Irisch-Republikanische Bruderschaft

Bráithreachas Phoblacht na hÉirean

 IRB

Sunburst flag

Gegründet

Aufgelöst

Vorangestellt von

Junges Irland

Zeitung

Das irische Volk

Ideologie

Irischer Republikanismus
Irischer Nationalismus

National zugehörigkeit

Irish Volunteers (1913-1917)
Irisch-Republikanische Armee (1917-1922)
Irische Armee (1922-1924)

Amerikanische Tochtergesellschaft

Fenische Bruderschaft (1858-1867)
Clan na Gael (1867-1924)

Farben

Grün & Gold

Slogan

Erin go bragh

Die Irish Republican Brotherhood war eine geheime eidgebundene brüderliche Organisation, die sich der Gründung einer „unabhängigen demokratischen Republik“ in Irland zwischen 1858 und 1924 widmete. Sein Gegenstück in den Vereinigten Staaten von Amerika wurde von John O’Mahony organisiert und wurde als Fenian Brotherhood (später Clan na Gael) bekannt.

Die Mitglieder beider Flügel der Bewegung werden oft als „Fenianer“ bezeichnet. Die IRB spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte Irlands, als Hauptanwalt des Republikanismus während der Kampagne für die Unabhängigkeit Irlands vom Vereinigten Königreich, Nachfolger von Bewegungen wie den Vereinigten Iren der 1790er Jahre und den jungen Irländern der 1840er Jahre.

Als Teil des Aufbruchs der 1870er–80er Jahre versuchten IRB-Mitglieder, die Home Rule League zu demokratisieren. und sein Nachfolger, die Irish Parliamentary Party, sowie die Teilnahme am Landkrieg. Die IRB veranstaltete 1916 den Osteraufstand, der 1919 zur Gründung des ersten Dáil Éireann führte. Die Unterdrückung von Dáil Éireann führte 1921 zum irischen Unabhängigkeitskrieg und zur Unterzeichnung des anglo-irischen Vertrags, der schließlich zur Gründung des irischen Freistaates führte, der das Territorium Nordirlands ausschloss.

Gründung

Die IRB wurde 1858 zur gleichen Zeit in Dublin und in New York gegründet. Es wurde von einer Reihe von Männern begonnen, die mit der Rebellion von 1848 in Irland in Verbindung gebracht worden waren. Sie waren eine sehr mysteriöse Organisation. Sie glaubten, der einzige Weg, um Freiheit für Irland zu bekommen, sei die Anwendung von Gewalt.

Bilder für Kinder

  •  Thomas Davis von der Junge Irländer

    Thomas Osborne Davis

  • JamesStephens1867

    James Stephens (1824-1901)

  •  Johno'mahony1867

    John O’Mahony (1816-1877)

  •  Thomas Clarke Luby

    Thomas Clarke Luby

  •  Joseph Denieffe

    Joseph Denieffe

  •  Irish People Staff

    Denis Dowling Mulcahy, Thomas Clarke Luby und John O’Leary

  •  Charles J Kickham

    Charles Kickham

  •  Michael Collins 1921

    Michael Collins, der letzte Präsident des IRB