Definición.de

Vom lateinischen ingressus ist der Eintritt die Handlung des Eintretens oder der Raum, durch den man eintritt. Zum Beispiel: „Der Eintritt ist für Kinder unter 18 Jahren verboten“, „Vor einer Menge, die ihn anfeuerte, hatte der Tennisspieler einen triumphalen Eintritt ins Stadion“, „Entschuldigung, der Eintritt erfolgt durch die andere Tür“, „Mit dem Eintritt von Garcia anstelle von Ramirez kehrte das Team auf das Spielfeld zurück“.

Admissions

In Anbetracht dieser Bedeutung müssen wir betonen, dass dieser Begriff im Krankenhaus weit verbreitet ist. Wenn eine Person in die Notaufnahme eines Krankenhauses geht, wird ein Aufnahmeformular erstellt, in dem ihre persönlichen Daten, der Zeitpunkt, zu dem sie das Gesundheitszentrum betreten hat, und die Krankheit, mit der sie angekommen sind, festgelegt sind.

In gleicher Weise wird das Wort Aufnahme auch verwendet, wenn erwähnt wird, dass eine bestimmte Person ins Krankenhaus gegangen ist, weil sie sich einer Operation unterziehen wird und zuvor zu Tests und zur Zuweisung eines Bettes darin erscheinen muss.

All dies, ohne zu vergessen, dass der Begriff auch verwendet wird, um deutlich zu machen, dass eine Person begonnen hat, in einem Unternehmen zu arbeiten, oder dass sie in ein Bildungszentrum aufgenommen wurde, in dem sie ihre Ausbildung fortsetzen wird, um eine gute Zukunft zu erreichen.

Im wirtschaftlichen Sinne ist Einkommen der Geldbetrag, der von einer Person oder einer Organisation gehalten wird. Ein Subjekt kann Einkommen (Geld) aus seiner Arbeit, kommerziellen oder produktiven Tätigkeit erhalten: „Ich arbeite zehn Stunden am Tag, aber das Einkommen erreicht mich nicht“, „Die starke Nachfrage hat es uns ermöglicht, das Einkommen des Unternehmens zu steigern und die Löhne zu erhöhen“, „Ich möchte sparen, um ein Auto zu kaufen, aber mit diesem Einkommen ist es fast unmöglich“.

In diesem Sinne ist es wichtig festzustellen, dass der Begriff, den wir analysieren, immer im Gegensatz zu dem verwendet wird, was sein Gegenteil wäre: Ausgaben. Daher werden beide Elemente verwendet, um festzustellen, ob die berufliche Tätigkeit einer Person rentabel ist oder nicht. Dazu werden alle Ihnen entstandenen Aufwendungen einerseits und die Einnahmen andererseits addiert. Dann subtrahieren wir beide Zahlen, um festzustellen, ob Sie einen Gewinn erzielt haben, ob Sie sparen können oder ob Sie im Gegenteil Geld verloren haben.

In einer kapitalistischen Wirtschaft ist das Einkommensniveau mit der Lebensqualität verbunden. Je höher das Einkommen, desto mehr Konsum und Ersparnisse. Andererseits sind Familien mit geringem oder keinem Einkommen nicht in der Lage, ihre materiellen Bedürfnisse zu befriedigen.

Die Einnahmen eines Staates sind als öffentliche Einnahmen bekannt und werden unter anderem aus der Erhebung von Steuern, dem Verkauf oder der Vermietung von Immobilien, der Emission von Anleihen und den Gewinnen öffentlicher Unternehmen erwirtschaftet. Diese Einnahmen ermöglichen die Entwicklung der öffentlichen Ausgaben.

Einkommensklassifizierungen umfassen ordentliches Einkommen (das regelmäßig und vorhersehbar verdient wird, z. B. Gehalt) und außerordentliches Einkommen (erhalten aus einem besonderen Ereignis, z. B. einem Geldgeschenk).