Blabbermouth.net –

IRON MAIDEN-Bassist Steve Harris sagt, dass es ihm egal ist, dass seine Band noch nicht in die Rock And Roll Hall Of Fame aufgenommen wurde, obwohl sie seit 2004 berechtigt ist.

„Es macht mir nichts aus, dass wir nicht in solchen Dingen sind“, sagte er Rolling Stone in einem neuen Interview. „Ich denke nicht an solche Dinge. Es ist sehr schön, wenn leute dir Auszeichnungen oder Auszeichnungen geben, aber wir sind nicht für so etwas ins Geschäft gekommen. Ich werde sicherlich nicht den Schlaf verlieren, wenn wir keine Auszeichnung bekommen, nicht nur diese, irgendeine Auszeichnung. Ich glaube nicht, dass wir dies oder jenes unbedingt verdienen. Mit dem, was wir tun, was auch immer dabei herauskommt, ist großartig. Was nicht daraus wird, ist auch toll.“

Obwohl Künstler 25 Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums oder ihrer ersten Single für die Rock And Roll Hall Of Fame in Frage kommen, müssen ikonische Hardrock- und Metal-Gruppen wie MAIDEN, JUDAS PRIEST und MOTÖRHEAD noch von der Institution anerkannt werden, die GUNS N ‚ROSES im ersten Jahr der Förderfähigkeit dieser Band aufgenommen hat.

MAIDEN-Sänger Bruce Dickinson machte im vergangenen Herbst Schlagzeilen, als er die Rock Hall während eines Spoken-Word-Auftritts in Australien als „eine völlige und vollständige Ladung Mist“ bezeichnete und darauf bestand, dass die in Cleveland ansässige Institution „von einem Haufen scheinheiliger blutiger Amerikaner geführt wird, die Rock’n’Roll nicht kennen würden, wenn es ihnen ins Gesicht schlagen würde.“

Bruce erzählte später der Jerusalem Post, dass er „so verärgert über diese Berichterstattung war, weil sie meine Aussage aus dem Zusammenhang gerissen haben, um den Anschein zu erwecken, als wäre ich verärgert, dass wir nicht in der Hall Of Fame waren.

„Ich bin wirklich froh, dass wir nicht da sind und ich würde niemals dort sein wollen“, fuhr er fort. „Wenn wir jemals aufgenommen werden, werde ich mich weigern — sie werden meine Leiche nicht dort haben.

Harris sagte zuvor „Rock Talk With Mitch Lafon“, dass er sich keine Sorgen darüber mache, ob IRON MAIDEN irgendwann in die Rock Hall aufgenommen werde. „Ich denke nicht wirklich darüber nach, um ehrlich zu sein. Ich denke, Auszeichnungen sind Dinge, die schön sind, wenn man sie bekommt, aber es ist nicht etwas, wonach man wirklich strebt — es ist nicht das, worum es geht „, sagte er. „Darum ging es nie. Es ging immer nur darum, gute Musik zu machen und gute Live-Shows zu spielen, und das war’s wirklich. Hoffentlich werden die Leute es zu schätzen wissen. Es ist wahrscheinlich schön, wenn leute dir Auszeichnungen geben – versteh mich nicht falsch; Ich finde es großartig – aber es ist nicht etwas, über das du den Schlaf verlieren würdest, wenn du keine bekommen hättest.

„So bin ich“, fügte Harris hinzu. „Ich weiß es nicht. Vielleicht denkt der Rest der Jungs anders als ich, aber so denke ich. Es ist mir nicht egal . Es ist nur … Und es ist nicht so, dass sie nicht sinnvoll sind, wenn man sie bekommt — es ist schön. Aber ich mache mir sicher keine Sorgen darüber oder so. Ich denke, andere Leute sind diejenigen, die eine größere Sache daraus machen als wir, darüber, ob wir eine haben oder nicht.“

IRON MAIDEN sind seit anderthalb Jahrzehnten teilnahmeberechtigt und eine der größten Bands der Welt. Seit der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums haben die britischen Heavy Metal Legenden weitere 15 Studioalben in voller Länge veröffentlicht und über 100 Millionen Mal verkauft.

Die Regeln der Rock Hall besagen, dass Künstler ein Vierteljahrhundert nach der Veröffentlichung ihrer ersten Platten förderfähig werden, aber die Hall behauptet auch, dass andere „Kriterien den Einfluss und die Bedeutung der Beiträge der Künstler zur Entwicklung und Verewigung des Rock ’n‘ Roll umfassen“, was natürlich offen für Interpretationen ist.

KISS konnte seit 1999 aufgenommen werden, erhielt seine erste Nominierung erst 2009 und wurde schließlich 2014 aufgenommen.

DEEP PURPLE war seit 1993 für die Rock Hall qualifiziert, wurde aber erst 2016 aufgenommen.