6 wichtige Unterschiede zu wissen, wenn IRAs und 401 (k) Vermögenswerte in einer Scheidung dividieren

Wenn Vermögenswerte in einer Scheidung dividieren, ist ein häufiger Fehler, den Menschen machen unter der Annahme, dass IRAs und 401k Konten gleich sind. Während beide verschiedene Arten von Rentenkonten sind, gibt es einige wichtige Unterschiede. Diese Unterschiede nicht zu berücksichtigen, kann enorme finanzielle Auswirkungen haben. Hier sind sechs wichtige Unterschiede zwischen IRAs und 401ks, die Sie kennen sollten.

  1. Sie brauchen kein QDRO, um eine IRA zu teilen.

Um auf den 401k Ihres Ex-Ehepartners (oder einen qualifizierten Pensionsplan) zugreifen zu können, müssen Sie dem Planadministrator eine qualifizierte Anordnung für häusliche Beziehungen (QDRO) erteilen. Ein QDRO ist ein Urteil, ein Dekret oder eine Anordnung, die einem alternativen Zahlungsempfänger das Recht einräumt, einen Teil oder alle Leistungen eines Pensionsplans zu erhalten. Ein alternativer Zahlungsempfänger kann entweder der Ex-Ehepartner oder ein anderer Abhängiger des Pensionsplanteilnehmers sein, wie ein Kind.

Ein QDRO wird von den beteiligten Anwälten (in der Regel dem Anwalt, der den Ehegatten des stellvertretenden Zahlungsempfängers vertritt) verfasst und der zuständigen Gerichtsbarkeit (z. B. einem Gericht) vorgelegt und dann entweder als Teil des Scheidungsurteils oder als separate Anordnung ausgestellt. Dann wird es an den Pensionsplan-Administrator gesendet, der bestimmte Aufgaben und Verantwortlichkeiten hat, um festzustellen, ob die Bestellung tatsächlich qualifiziert ist oder ob sie geändert werden muss.

Unnötig zu erwähnen, dass es hier viele Variablen gibt und viele Möglichkeiten, wie dieser Prozess schief gehen kann. Ein guter QDRO-Anwalt kann diese Fallstricke beim Teilen eines 401k identifizieren und vermeiden.

Nichts davon gilt jedoch für eine IRA. Die IRA-Depotbank benötigt nur die Kopie des Scheidungsurteils, die klar definieren sollte, wie die IRA aufgeteilt werden soll. Der beste Weg, dies zu tun, ist eine direkte Übertragung von Treuhänder zu Treuhänder im Namen des ehemaligen Ehepartners.

Stellen wir uns zum Beispiel vor, Kevin und Anne lassen sich scheiden. Anne soll 50% von Kevins IRA erhalten, die derzeit auf 100.000 US-Dollar geschätzt wird. Das Scheidungsurteil sollte klar angeben, wie viel Anne erhalten soll. Das Beste, was Anne tun kann, ist, der Depotbank eine Kopie des Scheidungsurteils vorzulegen und die Überweisung ihres Anteils auf ein IRA-Konto in ihrem Namen zu beantragen. Wenn sie noch keine IRA hat, sollte die Depotbank in der Lage sein, ein Konto für sie einzurichten. In diesem Fall würde Annes IRA eine direkte Überweisung von 50.000 US-Dollar erhalten. Richtig gemacht, sollte dies kein steuerpflichtiges Ereignis sein.

Mit anderen Worten, das Teilen einer IRA kann viel einfacher sein als das Teilen eines 401k. Es gibt jedoch einige Einschränkungen, insbesondere wenn Sie Bargeld generieren müssen.

  1. Die Vorfälligkeitsentschädigung von 10% gilt nicht für eine 401k—Auszahlung – gemäß einer QDRO.

Bevor wir zu weit gehen, lassen Sie uns die 10% vorzeitige Rücktrittsstrafe für IRAs und 401k Pläne diskutieren. Im Allgemeinen verhängt der IRS für Abhebungen von einem Pensionsplan vor dem Alter von 59 ½ Jahren zusätzlich zu den anfallenden Steuern eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von 10%. Es gibt Ausnahmen, z. B. wenn der Eigentümer stirbt oder dauerhaft deaktiviert wird.

Eine dieser Ausnahmen gemäß Internal Revenue Code 72(t)(2)(C) sind Zahlungen an alternative Zahlungsempfänger gemäß einer qualifizierten Anordnung für inländische Beziehungen. Es ist jedoch klar, dass diese Ausnahme nur für qualifizierte Altersvorsorgepläne gilt. Eine IRA ist kein qualifizierter Plan.

Wenn Sie kein qualifizierter Plan sind, können Sie eine IRA ohne QDRO aufteilen. Dies bedeutet jedoch auch, dass diese Ausnahme nicht für IRA-Vermögenswerte gilt.

Stellen wir uns anhand des obigen Beispiels vor, dass Anne 10.000 US-Dollar in bar benötigt. Sie und Kevin sind beide 45, also würden sie der 10% Strafe des IRS für frühen Rückzug unterliegen. Wenn Anne $ 10.000 von ihrem Anteil an der IRA nimmt, würde sie Steuern auf den Rückzug (zu ihrem normalen Einkommensteuersatz) plus $ 1.000 (10% der $ 10.000 Auszahlung) schulden.

Nehmen wir an, Kevin hat auch $ 100,000 in einem 401k bei der Arbeit. Wenn Anne eine QDRO als Teil der Scheidungsvereinbarung entwerfen lassen würde, könnte sie die QDRO erklären lassen, dass $ 10.000 direkt an sie verteilt werden. Sie würde immer noch die gleichen Steuern auf den 401k Rückzug zahlen, wie sie auf dem IRA Rückzug würde. Sie würde jedoch vermeiden, die 1.000 US-Dollar zu zahlen, denen sie nach den IRA-Regeln unterliegen würde.

Dies setzt voraus, dass die Auszahlung gemäß einer QDRO erfolgt. Dies ist wichtig, da dies Sie stolpern kann. Wenn Sie einen aufkommenden Bargeldbedarf haben und der QDRO zu lange dauert, könnten Sie versucht sein, eine Abkürzung zu nehmen. Sie wären wahrscheinlich besser dran, wenn Sie versuchen würden, eine andere Geldquelle zu finden, als dies zu tun.

  1. Ein 401k kann nicht investierte Arbeitgeberbeiträge enthalten.

Einer der attraktivsten Teile eines vom Arbeitgeber gesponserten Pensionsplans ist, dass der Arbeitgeber in vielen Fällen die Beiträge der Arbeitnehmer anpassen kann. Dies bietet einen Anreiz für die Menschen, überhaupt mit dem Sparen zu beginnen. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihren 3% Beitrag Dollar für Dollar entspricht, ist das 100% Rendite auf Ihr Geld, bevor irgendwelche Investitionsergebnisse! Wer mag kein kostenloses Geld?

Es gibt einen Haken. In den meisten Plänen gibt es einen Vesting-Zeitplan. Mit anderen Worten, der Arbeitnehmer muss für einen bestimmten Zeitraum im Unternehmen bleiben, bevor die Arbeitgeberbeiträge anfallen, oder dauerhaft Teil des Pensionsplans des Arbeitnehmers werden. Wenn der Arbeitnehmer verlässt, bevor die Beiträge des Arbeitgebers Weste, dann verlieren sie diese Beiträge. Beachten Sie, dass dies nur für Arbeitgeberbeiträge gilt — Arbeitnehmerbeiträge sind vom ersten Tag an immer zu 100% unverfallbar.

Um ein qualifizierter Plan zu sein, muss ein 401 (k) einen Ausübungsplan anbieten, der nicht restriktiver ist als einer der folgenden:

  • 6- jahr abgestufte Vesting. Dies bedeutet, dass ein Arbeitgeber Beiträge schrittweise über einen Zeitraum von 6 Jahren ‚Weste‘ kann.

  • 3- jahr cliff. Ein Arbeitgeber kann wählen, nicht für die ersten 2 Jahre Weste, dann Weste 100% der Arbeitgeberbeiträge am Ende des dritten Jahres.

Also, was müssen Sie wissen? Nun, wenn Sie oder Ihr Ehepartner nicht lange genug gearbeitet haben, um vollständig in den betrieblichen Pensionsplan investiert zu sein, müssen Sie dies berücksichtigen. Insbesondere möchten Sie sicherstellen, dass Ihr QDRO (da Sie eines benötigen) die Vorgänge mit nicht investierten Arbeitgeberbeiträgen anspricht.

Abhängig von Ihren Umständen und den geltenden staatlichen Gesetzen kann eine Vielzahl von Dingen passieren. Sie möchten jedoch, dass Ihr Anwalt den Überblick behält, um sicherzustellen, dass das, was passiert, ein wünschenswertes Ergebnis ist.

Mit einer IRA gilt nichts davon. Da Sie (oder Ihr Ehepartner) vermutlich alle IRA-Beiträge geleistet haben, gibt es keine Einschränkungen, wie Sie diese aufteilen können.

  1. Steuerabzüge sind unterschiedlich.

Laut Gesetz muss ein 401 (k) -Plan 20% aller an den Planteilnehmer zu zahlenden Ausschüttungen einbehalten. Dies geschieht für jede einzelne 401 (k) -Verteilung, die nicht direkt auf einen anderen berechtigten Plan oder auf eine IRA übertragen wird. Wenn die Verteilung direkt an einen berechtigten Plan oder eine IRA erfolgt, werden keine Steuern einbehalten.

Umgekehrt beträgt die Standardeinbehaltung für eine IRA-Verteilung 10%. Sie können jedoch die Quellensteuer abbestellen oder einen anderen Betrag einbehalten lassen, so der IRS.

  1. Es gelten unterschiedliche Gläubigerschutzgesetze.

Qualifizierte Pläne wie 401 (k) -Pläne sind durch das Employee Retirement Income Security Act von 1974 (ERISA) vor Gläubigern geschützt. Es gibt im Allgemeinen keine Begrenzung für den Betrag, den Sie in einem 401 (k) -Plan geschützt haben können. Ebenfalls, 401 (k) Pläne sind in Konkurs- und Nicht-Konkursfällen geschützt, mit zwei Ausnahmen:

  • IRS. Während der IRS sich entscheiden kann, zuerst nach anderen Vermögenswerten zu suchen, sind Altersvorsorgevermögen nicht tabu.

  • Scheidungsverfahren

Nicht nur sind Mittel in einem 401 (k) Plan geschützt, sie sind auch in Konkursfällen geschützt, wenn Sie sie auf eine IRA übertragen, wieder ohne Limit. Dies gilt jedoch nicht für Solo 401 (k) Vermögenswerte.

Umgekehrt sind IRAs in Konkursfällen durch ein Bundesgesetz namens Bankruptcy Abuse Prevention and Consumer Protection Act (BAPCPA) geschützt, jedoch mit einem Dollarlimit. Zum Zeitpunkt des Schreibens lag dieses Limit bei 1.283.025 USD, es wird jedoch erwartet, dass es in naher Zukunft nach oben angepasst wird. Es gibt jedoch einige zusätzliche Einschränkungen:

  • IRAs haben keinen Bundesschutz in Nicht-Konkursfällen.

  • Geerbte IRAs haben keinen Bundesinsolvenzschutz

Dies ist keineswegs eine umfassende Liste der Unterschiede im Gläubigerschutz. Wenn Sie jedoch erwarten, mit Gläubigern umzugehen und / oder Konkurs in Verbindung mit Ihrer Scheidung einzureichen, sollten Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Anwalt oder einem Insolvenzanwalt besprechen. Auf diese Weise können Sie diese Faktoren als Teil Ihrer gerechten Verteilung berücksichtigen.

  1. Sie müssen nicht immer im Alter von 70 ½ Jahren mit der Einnahme von 401 (k) beginnen.

30 vor Jahren war dies eine unnötige Aussage über Scheidung, weil graue Scheidung nicht einmal wirklich existierte. Jedoch, Graue Scheidung hat in den letzten Jahren zugenommen, besonders für Personen im Alter 65 und älter. Darüber hinaus zeigt eine aktuelle AARP-Studie, dass mehr Menschen nach dem Ruhestand arbeiten. Angesichts dieser beiden Trends ist es wichtig, das gefürchtete Akronym mit drei Buchstaben zu diskutieren: RMD (oder erforderliche Mindestverteilung).

Sowohl 401 (k) -Pläne als auch traditionelle IRAs ermöglichen es Ihnen, Verteilungen für eine begrenzte Zeit zu verschieben. Im Allgemeinen muss ein Steuerzahler, der das Alter von 70 ½ Jahren erreicht, jedes Jahr für den Rest seines Lebens Ausschüttungen aus beiden Plänen erhalten. Nach diesem Alter, Ein Steuerpflichtiger muss seine RMD anhand eines IRS-Arbeitsblatts berechnen, ein „IRA Required Minimum Distribution Worksheet“ genannt.“ Trotz des Namens wird dasselbe Arbeitsblatt für IRAs und 401ks verwendet. Aber die Regeln sind etwas anders.

Für IRAs: Da es verschiedene Arten von IRAs gibt, gibt es leicht unterschiedliche Regeln.

Traditionelle IRAs: Im Allgemeinen müssen Ausschüttungen von einer traditionellen IRA bis zum 1. April des Jahres nach dem 70. Keine Ausnahmen.

Roth IRAs: Roth IRAs haben keine RMDs.

Inherited IRAs: Unabhängig davon, ob es sich bei einer Inherited IRA um ein traditionelles Konto oder um ein Roth-Konto handelt, gelten die RMD-Regeln (die steuerliche Behandlung hängt von der Art des Kontos ab). Es können jedoch unterschiedliche Regeln gelten, abhängig von:

  • Ob der IRA-Besitzer an oder nach dem Datum starb, an dem er Ausschüttungen entgegennehmen sollte

  • Ob der Begünstigte der Ehegatte oder ein Nicht-Ehegatten-Begünstigter war

Für 401k-Pläne: Im Allgemeinen müssen Verteilungen entweder beginnen:

  • 1. April des Jahres, nachdem Sie 70 ½ geworden sind, genau wie eine IRA

  • 1. April des Jahres nach Ihrer Pensionierung.

Mit anderen Worten, wenn Sie ein 401 (k) -Plan-Teilnehmer sind und nie in Rente gehen, müssen Sie nie RMDs nehmen, und Sie müssen nie Steuern auf irgendetwas zahlen. Wenn Sie schließlich sterben, würden Ihre Begünstigten schließlich beginnen, RMDs basierend auf vererbten qualifizierten Planregeln zu nehmen. Sie tun dies jedoch nicht.

Diese Unterschiede bieten einzigartige Steuerplanungsmöglichkeiten für diejenigen, die Steuern aufschieben möchten, aber nicht vorhaben, in ihren Rentenjahren nicht mehr zu arbeiten.

Fazit

Dies ist keineswegs eine umfassende Liste der Unterschiede zwischen IRAs und 401 (k) -Plänen. Wenn Sie jedoch diese Unterschiede zwischen den beiden anerkennen, können Sie besser bestimmen, wie das Vermögen gerecht aufgeteilt werden kann, was auch steuereffizienter ist.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Scheidung finanziell sinnvoll zu gestalten, sollten Sie sich an einen Finanzfachmann wenden, der auf Scheidungsarbeit spezialisiert ist. Die Zusammenarbeit mit einem Certified Divorce Financial Analyst® ist ein guter Weg, um den ersten Schritt in eine finanziell solidere Zukunft zu tun. Vereinbaren Sie noch heute Ihren Termin mit Lawrence Financial Planning. Wir werden Sie immer professionell beraten und jeden Schritt des Weges begleiten. Wir laden Sie zu einem unserer monatlichen Scheidungsworkshops ein. Facebook Instagram, oder besuchen Sie unsere Website.